Jetzt ist der beste Moment, um mit einer thermischen Sanierung und einem Heizungstausch das eigene Haus klimafitter zu machen! Holen sie sich professionelle Unterstützung bei der Sanierung und mit Bundes-, Landes- und Gemeindeförderung bis zu 12.500 € für ihren neuen Heizkessel!

Als Mitglied der Klima- und Energie-Modellregion Feldkirchen und Himmelberg und als e5 Gemeinde ist die Stadtgemeinde Feldkirchen besonders bemüht den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen zu fördern und so langfristig eine erneuerbare und klimaschonende Energieversorgung zu sichern.

Aus diesem Grund unterstützt die Stadtgemeinde zusätzlich zu Landes- und Bundesförderungen die Demontage von bestehenden fossilen Heizungen mit Umstellung auf Basis erneuerbarer Energien mit bis zu EUR 1.500.- pro Anlage und Haushalt. Für den nachträglichen Ausbau von Öltanks nach bereits erfolgter Sanierung ist eine Förderung je Tankanlage über EUR 500,- möglich.

In Kombination mit den bereits bestehenden Förderungen von Bund und Land Kärnten ist es möglich pro Anlage und Haushalt bis zu EUR 12.500.- an Förderung zu erhalten.

Wer wird gefördert?

Förderberechtigt sind alle natürlichen Personen. Das Objekt muss sich in der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten befinden und durchgehend bewohnt sein. Pro Objekt und Anlage ist nur ein Antrag möglich.

Wie läuft der Förderprozess?

Anträge können ab dem 01.09.2021 eingebracht werden und werden nach deren Eintreffen und Vollständigkeit gereiht. Der Antrag ist VOR der Umsetzung einzureichen. Den Antrag erhalten sie bei Ihrem Gemeindeamt, oder hier zum Download:

Richtlinien

Antragsformular

Abrechnungsformular

Für das Förderobjekt muss eine kostenlose Vor-Ort Energieberatung des Landes Kärnten durchgeführt werden. www.neteb-kaernten.at

Wie verläuft die Abrechnug?

Nach erfolgter Umsetzung der Maßnahme ist das vollständig ausgefüllte Abrechnungsformular, die Rechnung (Kopie), der Zahlungsnachweis (Kopie), das Energieberatungsprotokoll (Kopie) und der Entsorgungsnachweis (Kopie) bei der Stadtgemeinde Feldkirchen abzugeben oder per E-Mail an umwelt@feldkirchen.at zu senden.